Fitness trifft Wellness

Das Konzept Nia entstand in den 80-er Jahren in den USA aus dem Wunsch, ein Körpertraining anzubieten, das alle Muskelgruppen nachhaltig anspricht und eine geistige sowie körperliche Transformation möglich macht.
Durch t√§nzerische, ganzk√∂rperliche Bewegung, die zu unterschiedlichen Rhythmen ausgef√ľhrt wird, erreicht Nia tiefere physiologische und sensitiven Schichten als herk√∂mmliche Fitnessprogramme.

Nia wird ohne Schuhe, mit Musik und einem Fokus auf bestimmte Körperpartien trainiert. Es vereint in sich Elementen aus Kampfkunst, Tanz und Entspannungstechniken. Angeboten wird ein Wechsel von Ausdrucksstärke und Muskelkraft, Yin und Yang, festen Choreografien und Freedance-Einheiten.

Der Fokus einer jeden Trainingsstunde wird zu Beginn festgelegt. Nia f√∂rdert die individuelle Bewegungsqualit√§t und f√ľhrt diese zur Steigerung der k√∂rperlichen und mentalen Flexibilit√§t, Agilit√§t, St√§rke, Stabilit√§t und Mobilit√§t. Nia ist Freunde an der Bewegung. Pers√∂nliche Ziele und Ergebnisse werden individuell definiert und im eigenen Tempo erreicht, denn Nia stimuliert vor allem das eigene Gef√ľhl f√ľr den K√∂rper und die sensitive Wahrnehmung. Indem man in unterschiedlicher Intensit√§t je nach k√∂rperlicher Verfassung oder Tagesform trainiert, erm√∂glicht dieses ganzheitliche Training neben der Fitnesssteigerung vor allem die dauerhafte Aktivierung der eigenen Resilienz.